rotbraun

Mai 10, 2021

|

 

Rotbraunen Milchling (Lactarius rufus)

Darüber, wie die Farbe rotbraun genau definiert ist, herrscht keine Einigkeit: Es gibt mehrere Hexacodes zu rotbraun und mehrere RAL-Farben. Zudem verstehen Friseure unter rotbraun etwas anderes als  beispielsweise Autolackierer. Das gilt auch für die Pilznamen  selbst. Eigentlich müssten rotbraune Pilze den lateinischen Namen rufobrunneus (a, um) tragen. Tatsächlich gibt es erstaunlich wenige Pilze mit diesem Namen.
Die häufigsten Pilze, die in den Volksnamen der Länder als rotbraun bezeichnet werden, tragen andere lateinische Artnamen.  Nehmen wir zum Beispiel den  ↑ Rotbraunen  Milchling (Lactarius rufus). Das ist ein brennend scharfer Fichtenbegleiter, der auf sauren Böden wächst. Er hat weiße Milch, eine matte Huthaut und einen spitzen Buckel. Der häufige und gut kenntliche Pilz heißt in den meisten Ländern sinngemäß so, wie er tatsächlich aussieht: Rotbrauner Milchling 😉
Foto: Wilhelm Schulz

Wie aus dem Ei gepellt

→ Der Rotbraune Scheidenstreifling (Amanita fulva) wohnt ebenfalls auf sandigen und sauren Böden. Als Symbiosepartner sind ihm Fichten, Birken, Kiefern sowie Buchen recht.  Sein Hut hat erst die für Streiflinge und Knollenblätterpilze typische Eiform und wie als solches schlüpft er auch glatt und glänzend aus der Universalhülle. Dann schirmt er flach auf und wird ziemlich dünnfleischig und bröselig. Auffallend ist der deutlich geriefte Hutrand. An der Stielbasis bleiben die Reste der Hülle als lappige, weißliche, oft rotbraun gefleckte Volva zurück.

In manchen Fällen passt hier der lateinische Artname recht gut, denn der Pilz kann durchaus auch eher gelbbraun als rotbraun sein.
Erhard Ludwig gibt ihm den Namen Fuchsiger Streifling. Das ist für den Pilz sehr treffend und so wird es auch in anderen Ländern teilweise gehandhabt.

Rotbrauner Scheidenstreifling (Amanita fulva)

Der RAL-Farbcode für rotbraun ist 8011, 8012 oder 8017 P, als hexadezimale Farbcodes stehen #673831 sowie #592321 zur Verfügung.

Begriffe:

  • fulvus (a, um): braungelb, dunkelgelb, gelbbräunlich sowie fuchsig.rufobrunneus (a, um): rotbraun
  • rufus (a, um): rot, lichtrot, fuchsrot, rothaarig, verwandt mit lat. ruber = rot

Ähnliche Einträge

0 Kommentare