Carl Ernst Otto Kuntze (1843 – 1907)

Carl Ernst Otto Kuntze (1843 – 1907)

Carl Ernst Otto Kuntze war ein selbständiger Kaufmann und Fabrikant ätherischer Öle. Somit war er schon früh zu einem komfortablen Wohlstand gekommen. Infolgedessen konnte er es sich leisten, schon mit 30 Jahren Privatier zu werden. Von jetzt an...
Elias Magnus Fries (1794-1878)

Elias Magnus Fries (1794-1878)

Der alte Schwede gilt als der Begründer der modernen Mykologie. Durch die Unterscheidung der Pilze anhand der Sporenpulverfarbe und die Verwendung des Mikroskopes hat er die Systematik revolutioniert. Die Rede ist von Elias Magnus Fries (1794-1878), der...
Hubert Bourdot (1861 – 1937)

Hubert Bourdot (1861 – 1937)

Hubert Bourdot (1861-1937) war ein Geistlicher aus St. Priest-en-Murat in Alier (Frankreich). Als Pilzforscher wurde er  bekannt durch seine Studien an resupinaten Pilzen. Vor allem interessierte ihn die Familie der Warzenpilze (Thelephoraceae).  Sein...
Lucien Quélet (1832 bis 1899)

Lucien Quélet (1832 bis 1899)

Lucien Quélet (1832 bis 1899) war ein französischer Mykologe.  Stefan Schulzer von Müggenburg (1802 – 1892) beschrieb ihm zu Ehren den ↑ Glattstieligen Hexenröhrling (Suillellus queletii) als Boletus queletii....
Petter Adolf Karsten (1834 – 1917)

Petter Adolf Karsten (1834 – 1917)

Petter Adolf Karsten (1834-1917) war ein in Russland geborener finnischer Lektor der Botanik in Mustiala.   Er galt als „Vater der finnischen Mykologie“. Nach seinem Studium an der Universität von Helsinki zog er  nach Tammela (Finnland), wo...
Samuel Frederick Gray (1766 – 1828)

Samuel Frederick Gray (1766 – 1828)

Samuel Frederick Gray (1766 – 1828) war ein britischer Mykologe, Zoologe und Botaniker. Zwischenzeitlich betätigte er sich im mittelenglischen Walsall für knapp drei Jahre auch als Pharmakologe. Den Nelken-Schwindling ↑ (Marasmius...