Harz

Harz

Harz ist eine Sammelbezeichnung für klebrig-zähe, nicht wasserlösliche Exsudate. Sie werden vor allem von Bäumen als Wundverschlussmasse nach Verletzungen ausgeschieden. In der Pilzkunde können sich harzartige Texturen in allen...
Hase

Hase

Der Hase ist ein essbares Tier mit langen Ohren und Nagezähnen.  Er hat außerdem vier Beine. An deren Ende sind Pfoten, die angeblich Glück bringen sollen. Natürlich gilt das nicht für den Hasen selber. Darüber hinaus soll es Herren...
Heide.

Heide.

Unter einer Heide versteht man mageres Offenland auf sauren Böden, ansonsten mit aspektbildenden Heidekräutern wie Erica und Calluna. Sie ist zudem Herberge seltener und geschützter Saftlinge, Rötlinge, Wiesenritterlinge etc. Wer hingegen Beton...
Hering

Hering

Der Hering ist ein essbarer Meeresfisch, der im Atlantik an seinen Laichplätzen gefangen, eingesalzen und in Fässern aufbewahrt wird. Rechtzeitig zum Aschermittwoch wird er von dort wieder hervorgeholt. Pilze, denen er seinen Namen zur Verfügung...
Hexenherz

Hexenherz

Der rote Gitterling ↑ (Clathrus ruber) wird in Frankreich Cœur de sorcière genannt. Das bedeutet soviel wie Hexenherz. Man vergleicht dort mithin die rote, durchlöcherte Kugelform mit dem verletzten Herzen einer Hexe. Der gleiche Pilz...