Fundmeldung

Mrz 21, 2021

|

 

Ganoderma_lucidum_Bernd_Rudolph

Eine Fundmeldung ist dann perfekt, wenn sie den Namen des Pilzes, den Fundort, das Funddatum und die Begleitumstände erkennen lässt. Beispiel:

Ein bemerkenswerter Fund:

Glänzender Lackporling (Ganoderma lucidum) auf Erde. Foto: Bernd Rudolph

Er schreibt: „Das Highlight meiner Beratungstätigkeit war unzweifelhaft ein herrliches Exemplar des Glänzenden Lackporlings (Ganoderma lucidum) aus einem Garten in unserer Kreisstadt. Er war sehr groß (Hutdurchmesser 22 cm, schwarzrot mit wahrhaft künstlich erscheinendem Glanz, Gewicht 650g) und wunderbar zentral gestielt (pechschwarz mit ebensolchem Glanz, Stieldurchmesser 4 cm, aber nur 7.5 cm lang).

Besonders bemerkenswert ist aber der Standort: scheinbar auf dem nackten sandigen Erdboden in einem Geräteschuppen (offener Anbau am Gartenhaus)!, wie auf dem Standortfoto ersichtlich ist. Ein toller Anblick! Ganoderma lucidum fruktifizierte dort auf der verborgenen Wurzel eines Birnbaum-Stumpfes. Der Gartenbesitzer und Finder, Dr. K. S. aus S., erlaubte uns dankenswerterweise ihn zu „ernten“ und als Prunkstück unserer Pilzausstellungen zu verwenden. Mittlerweile ist er zu einem optisch ebenso beeindruckenden Exsikkat geworden, hat nur deutlich an Gewicht verloren, aber nicht an Größe, und sieht somit einer erfreulichen Zukunft als Dauerexponat entgegen.“

Quelle (mit Funddatum und ausgeschriebenen Perso-Daten): Tintling 98

 

0 Kommentare