weiß

Apr 15, 2021

|

 

Jungfern-Ellerling (Cuphophyllus virgineus)

Weiße Rosen aus Athen – sagen dir Komme recht bald wieder – sagen dir  Auf Wiedersehen … So z.B. schmetterte Nana Mouskouri in den 1980ern. Weiße Rosen haben wir jetzt wie fürderhin keine im Angebot, dafür aber weiße Pilze.  Dies zum Beispiel in Form des jungfräulich weißen Jungfern-Ellerlings ↑ (Cuphuphyllus virgineus). Also weißer geht es nun wirklich nicht. Der Pilz ist ein Bewohner von wenig gedüngten Magerwiesen.

Weiß ist aber nicht gleich weiß

Der → Kreidemuscheling zum Beispiel ist von einem eigenartig kreidigen, matten Weiß. Der 1 – 2 cm ø kleine Pilz wächst an Laubholz. Allerdings nur dann, wenn gewisse Basenanteile im Boden sind.

Ein paar Beispiele von Weißtönen.

cremeweiß gipsweiß knochenweiß rahmweiß
elfenbeinweiß grauweiß kreideweiß rosaweiß
gelblichweiß isabellweiß perlweiß wollweiß

 

Kreide-Muscheling (Cheimonophyllum candidissimum)

Freilich gibt es all das weiß in matt, samtig, glänzend, schleimig u.s.w.

Es gibt darüber hinaus eine ganze Reihe von normal gefärbten Pilzen, die von Fall zu Fall sehr blass sind. Häufig kommen zudem albinotische Formen vor, etwa beim Grünen Knollenblätterpilz.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.